Beleuchtet – der Ablauf mit mir als Hochzeitsfotograf


Im folgenden Text bekommt Ihr einige Informationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen. Schon kurz nachdem Ihr mir Eure Anfrage gesendet habt, erstelle ich Euch ein detailliertes Angebot, welches Preise und verschiedene Optionen enthält. Dieses bekommt Ihr in Form einer netten pdf-Datei, die Ihr Euch gern ausdrucken könnt. 

Wenn Euch das Angebot grundsätzlich zusagt oder sich für Euch zumindest interessant anhört, sollten wir zunächst einfach mal telefonieren, skypen oder mailen, um einen ersten Eindruck voneinander zu bekommen. Der weitere Ablauf richtet sich dann natürlich daran aus. Wenn wir uns einig werden, gibt es selbstverständlich einen Vertrag, damit Ihr auf der sicheren Seite seid. In diesem ist auch vereinbart, das ich im unwahrscheinlichen Falle eines Falles für einen Ersatz-Fotografen sorge. Dabei habt Ihr hier die Wahl, ob Ihr meinen Kollegen annehmen oder Euch selbst um einen anderen Hochzeitsfotograf kümmern wollt. 

In der Regel vereinbare ich vor der Hochzeit ein Kennenlern-Shooting. Ihr erfahrt dort mehr über meine Arbeitsweise und ich über Euch und Eure Pläne für den Hochzeitstag. 

Sollte ich an Eurem Termin bereits ausgebucht sein, empfehle ich Euch gern einen meiner Fotografen-Kollegen, mit dessen Arbeit ich mich identifizieren kann.

 

Wo fotografiere ich?

 

 
Grundsätzlich komme ich dahin, wo Ihr mich haben wollt, ich fotografiere also in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen,  in ganz Deutschland, aber auch europa- und weltweit. Die Reisekosten sind, in der Regel, übrigens sehr überschaubar und absolut transparent.

 

Wann solltet Ihr mich buchen?

 

Ganz klar, je eher, desto besser. Ein bis zwei Jahre im vorraus ist die Chance recht groß, das ich noch als Hochzeitsfotograf verfügbar bin. Bitte bedenkt, das gerade die Termine in den Sommermonaten sehr schnell ausgebucht sind.  

 

Was fotografiere ich?

 

Grundsätzlich fotografiere ich alles, was an Eurem großen Hochzeitstag passiert. Hinzu kommen aber auch Detailaufnahmen der Papeterie, Bilder der Veranstaltungslocation und Orte, an denen Ihr zugegen seid. Meistens halte ich mich direkt in Eurer Nähe auf. Inkludiert sind natürlich auch die verschiedenen Gruppenbilder.

 

Welche Bilder bekommt Ihr?

 

Ihr bekommt selbstverständlich alle Bilder, die etwas geworden sind und meinen fotografischen Ansprüchen gerecht werden, also in Portfolio-Qualität sind. Die Bilder erhaltet Ihr in hoher Auflösung. Alle Fotos, die Ihr bekommt, sind retouchiert. Sie bekommen entweder einen Farb- oder Schwarz-Weiß-Look. Alle unscharfen, schlecht belichteten Fotos, kommen in mein persönliches Kabinett und bleiben vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen. 

 

Wie bekommt Ihr die Bilder?

 

Normalerweise lade ich alle Bilder in eine passwortgeschützte Cloud, aus der Ihr Sie mit dem erhaltenen Zugangscode problemlos herunterladen könnt. Auf Wunsch bekommt Ihr einen schicken USB-Stick.

 

Wann bekommt Ihr die Bilder?

 

In der Regel binnen 6 Wochen nach Eurer Hochzeitsfeier bzw. unserem Shooting. Es sei denn, wir vereinbaren etwas anderes.

 

Wieviele Bilder bekommt Ihr?

 

Das hängt sehr von der Länge der Buchung und natürlich dem Geschehen auf Eurer Hochzeit ab. Bei einer 8-stündigen Reportage sind es zwischen 400 und 600 Bilder. Ich empfinde es als meine Aufgabe, die Bilder für Euch zu sortieren und jeweils das beste Foto eines Moments auszuwählen.